Neuigkeiten-Archiv2019-03-19T16:06:03+01:00

Alle Neuigkeiten im Überblick

Das bewirkt Hochschulpolitik:

Hier finden sich alle älteren Meldungen, die nicht mehr auf der Startseite auftauchen, aber trotzdem gerne noch gelesen werden dürfen. Die Meldungen fassen die Arbeit des Studierendenparlaments zusammen und zeigen auf, was Hochschulpolitik bewirken kann. Neben diesen Highlights wer natürlich noch weitere Entscheidungen getroffen, die den entsprechenden Beschlüssen und Protokollen des Studierendenparlaments zu entnehmen sind. Mit dieser Übersicht sollen die Aufgaben und Ergebnisse des Studierendenparlaments greifbarer werden und die Studierendenschaft besser informieren.
Neufassung der Satzung der Studierendenschaft der Universität Münster2019-09-14T09:16:50+01:00

Ein Entwurf zur Neufassung der Satzung der Studierendenschaft der Universität Münster ist nun nach seiner zweiten Lesung, mit Aufnahme der entsprechenden Änderungsanträge ist hier einsehbar.

Wahl des Präsidiums2019-07-04T18:29:26+01:00

Am 01.07.2019 wurde das 62. Studierendenparlament konstituiert – wir gratulieren allen gewählten Parlamentarier*innen! Die künftigen Sitzung werden fortan vom Präsidium, bestehend aus Leon Focks (Präsident – CampusGrün), Katharina Sell (Stellv. Präsidentin – RCDS) sowie Johannes Jokiel (Stellv. Präsident – LHG), geleitet. Außerdem wurde Lena Neukirchen als Protokollantin bestätigt.

Weiteres zur Sitzung

Konstituierende Sitzung des 62. Studierendenparlaments2019-07-03T19:21:13+01:00

Die konstituierende Sitzung des 62. Studierendenparlaments findet am 01. Juli 2019 um 20 Uhr c.t. im S8 (Schlossplatz 2, 48149 Münster) statt.

Vorher findet für Interessierte eine Einführung in die parlamentarische Arbeit um 19Uhr s.t. ebenso im S8 statt.

Die Sitzungsunterlagen sind hier zu finden.

Senkung des Beitrags für die Aufgaben der Studierendenschaft2019-06-25T13:26:55+01:00

Die Beitragsordnung der Studierendenschaft wird zum Wintersemester 2019/2020 angepasst. Dabei wird der Beitrag für die Aufgaben der Studierendenschaft aus Rücklagen und strukturellen Überschüssen für Beiträge zur Rentenversicherung gesenkt (Gesamtvolumen ca. 254.290,49€)

Der Beitrag beträgt damit (Aufgaben der Studierendenschaft – Gesamtbeitrag ohne Studierendenwerk):

  • 12,14€ – 195,40€ für das Sommersemester 2019
  • 9, 50€ – 194,76€ für das Wintersemester 2019/2020
  • 10,50€ – 199,56€ im Sommersemester 2020
  • 11,34€ – 201,40€ im Wintersemester 2020/2021
  • 11, 68€ – 204,84€ im Sommersemester 2021
  • 11,75€ – 206,91€ ab dem Wintersemester 2021/2022

Obwohl der Beitrag für die Aufgaben der Studierendenschaft sinkt, sinkt der Gesamtbeitrag nur im Wintersemester 2019/2020. Darüber hinaus übersteigen die Anstiege für das Semesterticket die vorgenommene Senkung.

Vorstellung des Satzungsentwurfes2019-07-03T19:22:33+01:00

Eine Vorstellung des erarbeiteten Satzungsentwurfes findet am 2. Juli um 18Uhr c.t. im S9 (Schlossplatz 2, 48149 Münster) statt.

Die Reformkommission des 61. Studierendenparlament lädt Interessierte herzlich zur Vorstellung ein.

Heute, 11. Juni: Öffentliche Auszählung der FSV- und ASV-Wahlen2019-06-11T21:58:49+01:00
Die Auszählung der Wahlen zu den Fachschaftsvertretungen und der Ausländischen Studierendenvertretung musste aufgrund technischer Probleme am frühen Samstag Morgen unterbrochen werden. Zur Feststellung des Endergebnisses ist noch eine B- und ggf. C-Probe notwendig. Diese werden am Dienstag, den 11. Juni ab 12 Uhr im Büro des Zentralen Wahlausschusses durch die Wahlleiter und Mitglieder des ZWA genommen.
Die Auszählung findet öffentlich statt.
Veröffentlichung der Ergebnisse zu den Wahlen zum Studierendenparlament2019-06-11T21:59:45+01:00

Die Ergebnisse der diesjährigen studentischen Wahlen sind fortan auf dieser Seite zu finden.

Was soll ich wählen? Der StuPa-Mat gibt Orientierung2019-06-09T16:26:46+01:00

Auch dieses Jahr gibt es wieder den StuPa-Mat. Dieser soll analog zum bekannten Wahl-o-Mat Orientierung für die anstehenden Wahlen zum Studierendenparlament geben. Zu 23 Fragen geben acht von zehn antretenden Listen Antworten – im Gegensatz zum großen Wahl-o-Maten werden hier auch keine Listen benachteiligt.

Also schaut selbst, was die Listen fordern und geht vom 03. bis zum 07. Juni wählen!

Was wollen die Listen, wo kann ich wählen, was kann ich wählen, wie kann ich wählen? – Mehr Infos gibt es hier!

Elefantenrunde – RadioQ2019-06-09T16:26:34+01:00

Auch dieses Jahr wird die alljährliche RadioQ-Elefantenrunde zu den Wahlen zum Studierendenparlament stattfinden. Die Spitzenkandidierenden stellen sich am 27. Mai um 18 Uhr den Fragen von RadioQ und diskutieren über die Wahlprogramme der Listen und die anstehenden Wahlen.

Entweder live dabei sein: Aula im Vom-Stein-Haus (Schlossplatz 34)

Oder live vor den Empfangsgeräten: Im Radio und auf facebook.

 

Weitere Infos bei RadioQ

Wahlhelfer*innen gesucht2019-05-20T11:45:49+01:00

Liebe Studierende,

für die anstehenden Wahlen suchen wir Wahlhelfer*innen und Dauerspringer*innen. Zur Bewerbung könnt ihr euch vom 30.04. bis zum 14.05. im Büro des AStAs (Schlossplatz 1) mit euren Daten in eine Liste eintragen– wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Kriterien für Wahlhelfer*innen:

  • Student*in der Universität Münster
  • Verfügbarkeit an jedem Tag der Wahlwoche (03. – 07. Juni)
  • Nach Möglichkeit keine Fehlzeiten
  • Keine Referent*innentätigkeit im AStA, keine Tätigkeit als Vorsitz von StuPa, ASV oder FSV

Zusätzliche Kriterien für Dauerspringer*innen:

  • Verfügbarkeit in der Woche vor und nach der Wahl
  • Führerschein Klasse B (oder 3)
  • Erfahrung als Dauerspringer*in oder Wahlhelfer*in

Der Wahlleiter

Wahlen 2019 –– 03. bis 07. Juni2019-06-09T16:26:02+01:00

Die studentischen Wahlen 2019 stehen in der ersten Juniwoche (03. – 07.) an. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Viele Informationen rund um die Wahlen hat der AStA der Universität Münster für euch hier aufgearbeitet: Was wollen die Listen, wo kann ich wählen, was kann ich wählen, wie kann ich wählen?

Anträge auf Briefwahl können hier gestellt werden.

 

Umfrage: Sprachenangebot des Sprachenzentrums (SPZ)2019-05-20T11:45:35+01:00

Liebe Studierende,

um das Angebot des Sprachenzentrums gegebenenfalls an die Bedürfnisse der Studierendenschaft anzupassen führt das Studierendenparlament eine Umfrage durch. Die Umfrage soll klären, wie für alle Studierende verbessert und attraktiver gemacht werden kann.

Weiter zur Umfrage

Vielen Dank für die Teilnahme!

 

Erneute Positionierung gegen die Identitäre Bewegung2019-04-16T12:46:43+01:00

Das Studierendenparlament hat auf seiner 19. Sitzung eine erneute Positionierung gegen die Identitäre Bewegung beschlossen:

„Das Studierendenparlament der Universität Münster distanziert sich weiterhin von der Identitären Bewegung und der mit ihr organisatorisch oder ideologisch verbundenen Organisationen. Alle Organe und Gremien der Verfassten Studierendenschaft müssen dafür Sorge tragen, dass der Identitären Bewegung und der mit ihr verbundenen Organisationen keine Gelder und Räume zur Verfügung gestellt werden. Gerade durch das Auftauchen von Flyern der Identitären Bewegung in Studierendenwohnheimen ist das Thema Rechtsextremismus aktuell und wir erwarten auch weiterhin eine Distanzierung durch die Universität.“

Damit bestärkt das Studierendenparlament, die bereits am 14. Mai 2018, vorgebrachte Kritik.

Wahl des Zentralen Wahlausschusses (ZWA)2019-04-16T12:45:56+01:00

Für die anstehenden Wahlen zum 62. Studierendenparlament und den weiteren Wahlen wurde, auf der 19. Sitzung des 61. Studierendenparlaments, der Zentrale Wahlausschuss besetzt.

Unterlagen und Informationen zu den anstehenden Wahlen findet ihr (demnächst) hier.

Verlängerung des NRW-Semestertickets2019-09-04T14:24:32+01:00

Neben dem Regionalticket wird auch weiterhin das NRW-Semesterticket im Zeitraum vom Sommersemester 2020 bis zum Sommersemester 2021 zur Verfügung stehen. Einen entsprechenden Beschluss hat das Studierendenparlament auf der 18. Sitzung getroffen. Die Beitragsordnung wurde entsprechend angepasst.

Das NRW-Ticket wird im Sommersemester 2020 und im Wintersemester 2020/21 56,40€ kosten (+1,80€). Im Sommersemester steigt der Preis dann wiederum auf 58,50€ (+2,10€). Die Steigerung ist damit über das vergangene Jahrzehnt in etwa konstant.

Damit fallen die Preise, für das gesamte Semesterticket für die nächsten Semester, wie folgt aus:

  • Wintersemester 2019/20 (Vergleich)     => 180,60€
  • Sommersemester 2020                          => 184,40€
  • Wintersemester 2020/21                       => 185,40€
  • Sommersemester 2020                          => 188,50€
Kassen- und Rechnungsprüfer*innen Haushaltsjahr 20182019-03-05T11:44:47+01:00

Für die Kassen- und Rechnungsprüfung für das Haushaltsjahr 2018 wurden

  • Anja Geattens und
  • Maximilian Mattner

gewählt.

Abschaffung der 3%-Hürde – Neuaufstellung der Wahl- und Urabstimmungsordnung2019-04-16T12:46:25+01:00

Die letzten Monate über wurde an einer neuen Wahl- und Urabstimmungsordnung (WUO) gefeilt. Diese wurde nun am 11. Februar auf der 17. Sitzung in der 3. Lesung beschlossen. Nach der amtlichen Bekanntmachung tritt die neue Ordnung in Kraft und ersetzt dann die bisherige Wahlordnung sowie die Urabstimmungsordnung.
Auch die Satzung wurde entsprechend der neuen WUO angepasst.

Eine der weitreichendsten Änderung stellt die Abschaffung der bisher gültigen 3%-Hürde zu den Wahlen zum Studierendenparlament dar. Künftig entfällt diese und vereinfacht kleineren Wahllisten die Beteiligung an der hochschulpolitischen Arbeit im Studierendenparlament.

Hier findest Du die Ordnung zur Aufstellung der WUO.

Studentischer Wohnraum: Finanzamt Münster Innenstadt2019-05-20T11:46:08+01:00

In den letzten Wochen und Monaten ist ein Konflikt um das ehemalige Finanzamt Münster Innenstadt entstanden. Das Gebäude steht momentan leer und wurde zuletzt als Unterkunft für Geflüchtete genutzt. Der AStA und das Studierendenparlament wollen eine Nutzung für studentischen Wohnraum und werden dabei vom Studierendenwerk unterstützt, um der Wohnungsnot in Münster zu begegnen.

Dabei würde ein Wohnheim keine Stellplatzprobleme erzeugen, die damals das Finanzamt mit veranlasst haben das Gebäude zu verlassen. Außerdem war die letzte Nutzung eine Wohnnutzung und Konzepte der FH-Münster zeigen, dass mit einfachen Mittel etliche Wohneinheiten in zentraler Lage geschaffen werden könnten.

Neben den oben verlinkten Dokumenten hier die aktuellste Pressemitteilung des Studierendenparlaments.

Durchführung des „Festival contre le racisme“2019-02-28T20:05:32+01:00

Das Studierendenparlament stimmt in der 16. Sitzung, gem. §14 HWVO NRW, der Durchführung des „Festival contre le racisme“ durch den AStA der Universität Münster zu.

Das Finanzreferat wird dazu berechtigt die folgenden Ausgaben zu tätigen:

Miete, Technik, Security: 3.270€
Künstler*innen/Bands – Musik: 22.300€
Referent*innen – Workshops: 4.200€
Sachkosten: 2.375€
Werbung: 2.500€

Daraus ergeben sich Gesamtkosten von bis zu: 34.645€

Hier findet ihr das Grundkonzept für das Festival.

Neue studentische Mitglieder des Verwaltungsrats des Studierendenwerks2019-02-15T13:00:03+01:00

Auf der 16. Sitzung wurden die studentischen Mitglieder des Verwaltungsrats des Studierendenwerks für die Amtsperiode 01. April 2019 bis 31. März 2021 gewählt. Zukünftig wird die Studierendenschaft der Universität Münster durch folgende Personen repräsentiert:

  • Fabian Bremer (Juso-HSG)
  • Stellv. Mitglied: –
  • Michael Kubitschek (LHG)
  • Stellv. Mitglied: Johannes van Wieren (RCDS)
  • Luca Horoba (CampusGrün)
  • Stellv. Mitglied: Anna-Lena Krug (CampusGrün)

Das Gremium bietet die direkte Möglichkeit studentischen Einwirkens auf das Studierendenwerk und damit auf Mensen, Studierendenwohnheimen und weitere Angeboten des Studierendenwerks.

 

Gesucht: Kassen- und Rechnungsprüfer*innen2019-02-05T15:10:31+01:00

Liebe Studierende,

das Studierendenparlament der Universität Münster sucht zwei Studierende für die Durchführung der Rechnungsprüfung und Kassenprüfung für das Haushaltsjahr 2018.

Deine Aufgaben wären unter anderem:

→  Kontrolle des Rechnungsergebnisses 2018

→  Umfangreiche Prüfung der Kassenbelege

→  Anfertigung eines Prüfungsberichtes

 

Die komplette Ausschreibung findest du hier.

Bewerbungsschluss ist der 03. Februar 2019. Bei Fragen kannst du dich gerne per Mail an das Präsidium wenden.

Frohes Neues Jahr!2019-02-05T15:10:22+01:00

Das Studierendenparlament wünscht allen Studierenden ein frohes Neues Jahr.

Viel Glück und Erfolg bei der anstehenden Klausurenphase sowie beim weiterem Studium!

Neues Design für das Studierendenparlament2019-03-05T11:45:00+01:00

Nach der Erstellung eines neuen Logos sowie der Neugestaltung der Homepage des Studierendenparlaments wurde nun auch ein einheitliches Auftreten mit einem neu gestaltetem Corporate Design, durch das Präsidium des 61. Studierendenparlaments, verwirklicht. Damit ist ein weiterer Meilenstein erreicht und ermöglicht ein noch professionelleres Auftreten und eine bessere Artikulation der Interessen der Studierendenschaft.

Vielen Dank an alle beteiligten Akteure!

Haushalt 2019 – 3. Lesung2019-02-15T13:00:15+01:00

In der 13. Sitzung wurde der Haushalt für das Haushaltsjahr 2019 verabschiedet. Damit sind die Finanzen der Studierendenschaft für das kommende Jahr organisiert. Das Haushaltsvolumen umfasst, inklusive der Rücklagen und Überschüsse aus dem vergangenen Haushalt, 17.242.683,37€.

Ein Großteil davon sind für die Finanzierung des Semestertickets vorgesehen (15.269.000,00€). Weiterhin ergeben sich aus den Beiträgen zum Studierendenschaftshaushalts (1.031.900,00€) die Möglichkeiten zur Erfüllung der Aufgaben der Studierendenschaft, die Durchführung von Projekte sowie weiterem.

Hier findet ihr den Haushaltsentwurf 2019 sowie die vorgenommenen Änderungen.

 

Haushalt 2019 – 2. Lesung2018-12-14T09:42:37+01:00

In der 12. Sitzung des 61. Studierendenparlaments wurde der Haushaltsentwurf für das Haushaltsjahr 2019 in der 2. Lesung behandelt. In der 2. Lesung durften zum ersten Mal Änderungsanträge gestellt werden. Es wurden zwölf Änderungsanträge gestellt, wovon zwei angenommen wurden.

Hier findet ihr die Änderungsanträge.

Haushaltsentwurf 2019 und die dazugehörigen Erläuterungen

Update: Livestream der StuPa-Sitzungen2019-01-04T16:38:09+01:00

Leider kann aufgrund fehlender technischer Voraussetzungen zur manuellen Sitzungsunterbrechung in naher Zukunft kein Livestream der Sitzungen des Studierendenparlaments ermöglicht werden. Entsprechende Einzelfalllösungen werden leider seitens des ZHLdigital nicht angeboten.

Eine Sitzungsunterbrechung ist aber aus Datenschutzgründen zwingend erforderlich. Ohne die Möglichkeit, weder in Ton noch in Bild, aufgezeichnet zu werden, sind aktuell keine Wortbeiträge möglich. Diese müssen aber gewährleistet sein.

Bei veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen oder der technische Möglichkeit zur Unterbrechung, wäre eine Aufzeichnung der Sitzungen aber wünschenswert.

Neue E-Mail-Adressen für die Ausschüsse2018-12-07T10:37:22+01:00

Ab sofort sind die Ausschüsse und Kommissionen des Studierendenparlaments besser zu erreichen. Alle konstituierten Ausschüsse und Kommissionen haben nun eine dauerhafte E-Mail-Adresse, die Rückfragen ermöglicht.

Die Adressen lauten wie folgt:

Haushaltsausschuss (HHA): hha.stupa@uni-muenster.de
Herausgeber*innenausschuss (HGA): hga.stupa@uni-muenster.de
Vergabeausschuss (VGA): vga.stupa@uni-muenster.de
Reformkommission (RK): rk.stupa@uni-muenster.de

Mehr zu der Arbeit der Ausschüsse und Kommissionen findet ihr hier.

Beschluss zur Exzellenzstrategie2018-12-07T10:37:34+01:00

Das Studierendenparlament hat in seiner 7. Sitzung beschlossen, sich für eine breite Förderung von Forschung, Lehre und Studium einzusetzen. Die Exzellenzstrategie von Bund und Ländern darf nur im Rahmen einer breiten und ausreichenden Grundfinanzierung stehen. Denn eine exzellente Forschung und Lehre funktionieren langfristig nur zusammen.

Alle Beschlüsse der 7. Sitzung können hier nachgelesen werden.

Pressemitteilung: Mehr studentischer Wohnraum für Münster2019-02-05T15:10:52+01:00

Das Studierendenparlament hat in seiner 6. Sitzung die Stadt Münster und das Land NRW einstimmig dazu aufgefordert, mehr studentischen Wohnraum zu schaffen.

Hier kann die gesamte Pressemitteilung nachgelesen werden.

Beteiligung: Überarbeitung der Ordnungen2018-11-11T21:09:36+01:00

Die Reformkommission beschäftigt sich, nach Beschluss des Studierendenparlaments, mit der Überarbeitung der Satzung, der Wahlordnung sowie der Urabstimmungsordnung. Um allen studentischen Gremien gerecht zu werden, möchten wir die Gelegenheit bieten, Änderungswünsche einzubringen. Hierfür ist das elektronische Formular an das Präsidium (stupa@uni-muenster.de) zu senden.

Einsendeschluss ist der 06. Oktober 2018 um 23:59.

Wir bedanken uns für die Teilnahme!

Livestream der StuPa-Sitzungen2018-11-15T17:03:28+01:00

Das Präsidium des Studierendenparlaments wird beauftragt, die Umsetzung und die Effekte eines Livestreams und ggf. einer Aufzeichnung der Stupa-Sitzungen zu prüfen. Unter Beteiligung der Fraktionen soll ein konkreter Handlungsvorschlag erarbeitet und als Antrag in das Studierendenparlament eingebracht werden. Dabei sollen Datenschutz und Persönlichkeitsrechte der Anwesenden berücksichtigt und die Effekte für die Außenwahrnehmung bewertet werden. Für das Aufzeichnen der Sitzungen soll die Ausstattung der Räumlichkeiten der WWU genutzt werden.

Momentan werden die datenschutzrechtlichen Voraussetzungen geprüft. Nach den technischen Vorausetzungen (eLecture) könnte das Streaming der Sitzungen bereits im kommenden Wintersemester 18/19 starten, sodenn ein entsprechender Antrag positiv beschieden wird.

Antrag Genderqueer – mehr Geschlechtergerechtigkeit2018-10-13T12:52:54+01:00

Das Studierendenparlament tritt für mehr Geschlechtergerechtigkeit gegenüber Personen mit nicht-binärer Geschlechteridentität ein. Es fordert das Studierendensekretariat auf, eine nichtbinäre Geschlechteroption in die Studienbewerbung und die Stammdaten der Studierenden einzuarbeiten.

Betroffen von diesem Beschluss sind demnach nicht nur die Studienbewerbung, sondern weiterhin nahezu alle Anwendungen innerhalb der Universität sowie darüber hinaus (bspw. ULB, Studierendenwerk, Semesterticket, Hochschulstart).

Neuer AStA-Vorsitz gewählt2018-09-30T20:02:56+01:00

Auf der 4. Sitzung (13. August 2018) wurde der neue AStA-Vorsitz, bestehend aus Nikolaus Ehbrecht (CampusGrün, AStA-Vorsitzender) und Anna Holeck (Juso-HSG, stellv. AStA-Vorsitzende), gewählt.

Außerdem wurde ein Teil der politischen und autonomen AStA-Referent*innen bereits bestätigt.

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und eine produktive Legislatur.

Protokollant*in gesucht!2018-09-14T10:46:17+01:00
Das Studierendenparlament sucht eine*n neue*n Protokollant*in. Deine Aufgaben wären die Protokollführung bei unseren zweiwöchigen Sitzungen und die Absprache und Koordination mit dem Präsidium. Die komplette Ausschreibung findet du hier.

Wenn dein Interesse geweckt ist freuen wir uns über deine Bewerbung. Bitte sende uns die bis zum 12.08.2018 per E-Mail an stupa@uni-muenster.de. Rückfragen kannst du jeder Zeit an das Präsidium unter genannten Adresse richten.

AStA-Druckerei wird geschlossen2019-04-22T12:14:00+01:00

Das 61. Studierendenparlament hat in seiner 3. Sitzung beschlossen die Druckerei im AStA in ihrer jetzigen Form zu schließen. Der AStA entwickelt ein Konzept, das sicherstellt, dass Studierende ihre Abschlussarbeiten auch weiterhin kostengünstig drucken können. Außerdem wird er die Schließung so gestalten, dass den Mitarbeitenden keine Nachteile daraus entstehen.

Weiteres zur AStA-Druckerei könnt ihr hier finden, hier findet ihr die anderen Ergebnisse der 3. Sitzung.

Konstituierende Sitzung des 61. Studierendenparlaments2019-04-22T12:14:52+01:00

Am 02.07.2018 wurde das 61. Studierendenparlament konstituiert – wir gratulieren allen gewählten Parlamentarier*innen! Die künftigen Sitzung werden fortan vom Präsidium, bestehend aus Till Zeyn (Präsident – CampusGrün), Marie-Sophie Hullmann (Stellv. Präsidentin – LHG) sowie Niklas Ausborn (Stellv. Präsident – Juso-HSG), geleitet. Außerdem wurde Tobias Sica als Protokollant bestätigt.

Weiteres zur Sitzung

Förderung des „B-Side-Festivals 2018“2018-09-14T10:46:48+01:00
Das diesjährige B-Side-Festival „Stadt machen – statt nix machen“ wird von der Studierendenschaft mit bis zu 2.500€ gefördert. Dies entspricht der Aufwandsentschädigung von 50 Veranstaltungen. Die Veranstaltung soll als Zeichen für den Erhalt der Kultur, die Vielfalt in der Stadt und partizipative Stadtentwicklung dienen. Das Festival findet am 22.09.2018 am Mittelhafen statt – der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zum Festival findet ihr hier und zu den Beschlüssen der konstituierenden Sitzung des 61. Studierendenparlaments geht es hier lang.

Ergebnisse der Wahlen zum 61. Studierendenparlament2019-01-08T23:29:10+01:00

Liebe Studierenden, die diesjährige Wahl liegt nun hinter uns. Wir danken nochmal allen Wahlhelfer*innen, die der Hitze getrotzt und uns bei der Durchführung der Wahlen geholfen haben. Ebenfalls danken wir allen Studierenden, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben. In diesem Jahr konnten wir die Wahlbeteiligung auf 19,91% steigern und wir hoffen, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt.

Die ausführlichen Wahlergebnisse gibt es hier!

Mikrowellen in Bistros und Mensen2018-09-14T10:47:29+01:00

Das Studierendenparlament spricht sich für den Erwerb von frei zugänglichen und benutzbaren Mikrowellen für die Bistros und ggf. für die Mensen des Studierendenwerks Münster aus. Die genauen Modalitäten (Anzahl, Standorte) im Rahmen eines Modellversuchs sollen in Absprache zwischen den beteiligten ASten und Vertretern des Studierendenwerks geklärt werden. Die Umsetzung soll nur als Ergänzung, nicht als Ersatz für das bestehende Angebot in den Bistros und Mensen stattfinden.

Praktika- und Nebenjobbörse2018-09-14T10:47:36+01:00

In seine 15. Sitzung hat das Studierendenparlament den AStA damit beauftragt, sich mit dem Career Service in Verbindung zu setzen. Er soll darauf drängen, die Menge der Angebote der Praktika und Nebenjobs des Portals KAP.WWU zu erhöhen und verstärkt regionale Unternehmen für eine Kooperation zu gewinnen. Dabei soll auch auf eine höhere Fächervielfalt Wert gelegt werden. Zudem soll jede öffentlich ausgeschriebene SHK Stelle der Universität Münster verbindlich auch ins Angebot von KAP.WWU aufgenommen werden. Außerdem wird der AStA aufgefordert über die Praktikums- und Nebenjobbörse der WWU Münster (KAP.WWU) aktiv über seine medialen Kanäle zu informieren (insbesondere Facebook und seine Website). Die Praktikums- und Nebenjobbörse soll regelmäßig, beispielsweise einmal im Semester, über den Studierende-l-Verteiler beworben werden.

Meilenstein: Neue Homepage für das Studierendenparlament2018-09-14T10:48:08+01:00

Der Internetauftritt des Studierendenparlaments der Universität Münster zeigt sich im neuen Design. Die alte Homepage war ganz schön in die Jahre gekommen und den Bedürfnissen der Nutzer*innen nicht mehr gewachsen. Die neue Seite ist übersichtlich gegliedert und bietet nicht nur den Parlamentarier*innen die wichtigsten Informationen auf einen Blick, sondern auch allen Studierenden, die Informationen rund um das hochschulpolitische Geschehen suchen.