Ordnungen2018-07-20T11:24:28+00:00

Ordnungen für die Studierendenschaft

Juristische Grundlage

Die juristische Grundlage, auf der sich die hochschulpolitischen Strukturen aufbauen, bildet das Hochschulgesetz NRW (HG NRW). In ihm wird beschrieben, welche Rechte und Pflichten Studierende gegenüber der Hochschule haben (und die Hochschule gegenüber den Studierenden hat) und wie sie sich selbst verwalten können.
Die wichtigste Grundlage des Studierendenparlaments ist seine Satzung. Die Satzung regelt die Angelegenheiten der Studierendenschaft im Rahmen der geltenden Gesetze und der Haushalts- und Wirtschaftsführungsverordnung der Studierendenschaften NRW (HWVO) in ihrer jeweils geltenden Fassung. Sie definiert Begriffe, gibt Verfahrensweisen vor, stellt Regeln auf und beschreibt Ausschüsse und Kommissionen, etc.
Einzelheiten zu bestimmten Verfahren des Parlaments sind zudem in einer Geschäftsordnung (GO) festgehalten, die das Parlament beschlossen hat. Alle Ordnungen, nach denen sich das Parlament richten muss und auch die, die es beschließt, findet ihr unten aufgeführt.

Satzung der Studierendenschaft

Download

Geschäftsordnung des Studierendenparlaments

Download

Beitragsordnung der Studierendenschaft

Download

Härtefallordnung

Download

Wahlordnung

Download

Verfahrensordnung für die Durchführung von Urnenabstimmungen

Download

Pressestatut

Download

Richtlinien für Finanzanträge

Download